Mehr Funktionalität und Effizienz durch medizinische Bauplanung

Bauprojekte im Gesundheitswesen

Fertigstellung im Zeitplan. Und im Budget.

 

Akzeptanz bei Ärzten, Pflegedienst und Funktionsdienst.  Bei Logistik und Reinigung. 

Reduktion der Betriebskosten.  Höhere Effizienz.

 

Positive Schlagzeilen.  Politische Rückendeckung.  Zufriedenheit bei Architekt, Fachplanern und Baufirmen.  Erfolgreiches Bauprojekt. 

 

Leider nicht immer. 

 

 

archimeda - für mehr Funktionalität und Effizienz

Bauprojekte im Gesundheitswesen sind herausfordernd.  Sie umfassen komplexe Abläufe in einem Expertensystem aus viele Beteiligte mit unterschiedlichen Interessen. 

 

Die Anforderungen des Bauherrn, seiner Aufsichtsgremien, der Nutzer - d.h. Ärzte und Pflegekräfte, Funktionsbereiche und Technik - sowie der Architekten, Fachplaner und Baufirmen müssen berücksichtigt und zusammengeführt werden.

 

Funktionalität und Kosteneffizienz lassen sich nur gemeinsam erreichen, wenn ein Konsens ermöglicht wird, der die Interessen aller Beteiligten berücksichtigt.

 

 

archimeda hilft, diesen Konsens für mehr Funktionalität und Effizienz zu erreichen. 

 

archimeda sieht die Bauprojekte aus der Perspektive des Bauherrn und der Medizin. 

 

archimeda erarbeitet zusammen mit seinen Klienten die Grundlagen für faktenbasierte Entscheidungen auf Basis sachlicher Analytik. 

 

archimeda hilft dem Bauherrn, die richtigen Anforderungen an den Architekten und die Fachplaner zu stellen. 

 

archimeda hilft den Architekten und Fachplanern, die richtigen Anforderungen von den Bauherren und den Nutzern zu bekommen und so Sicherheit und Effizienz für die Planungsleistungen zu bekommen.

 

archimeda sorgt durch Einbindung der Beteiligten für Transparenz und Kommunikation

 

archimeda bringt die Erfahrung aus eigenen Projekten und aus der Analyse externer Bauprojekte im Gesundheitswesen ein.

 

Fragen Sie uns!

Das Archimeda Team - v.l.  Dietmar Schulz, Martin Niederlag, Dr. Hartwig Jaeger